99. Folge – Was ist wichtig im Leben

Uns Menschen in Deutschland wird gerade sehr deutlich vor Augen geführt, wie verletzbar wir sind.

Die Hochwasserkatastrophe zeigt uns einmal mehr, dass vieles eben nicht selbstverständlich ist und wie notwendig es ist, immer wieder innezuhalten.

Wir stellen uns in dieser Folge der Frage, wie wichtig die Prävention ist (innen und außen) und warum sie dennoch so oft vernachlässigt wird.

Bei genauer Betrachtung ist den meisten unter uns spätestens seit der Corona-Pandemie klar, dass wir nicht mehr so weiterleben, weiterarbeiten und weiterwirtschaften können, wie wir es über viele Jahre gewohnt waren und uns darin eingerichtet hatten: Alles jederzeit verfügbar, vieles schien unbegrenzt möglich zu sein, sowohl beruflich als auch privat.

Wie kann gutes Leben für uns als Gesellschaft aussehen? Wie müssen unsere Arbeitsplätze aussehen, damit wir in seelischem und körperlichen Wohlbefinden zusammenleben können?

Klar ist, oftmals sind es kleine Schritte und kleine Veränderungen, die am Ende viel bewegen und bewirken können.

Wir müssen uns der Tatsache stellen, dass sich Umstände, Begebenheiten und gesellschaftliche Strukturen immer einer Veränderung unterliegen und wir immer wieder in eine ehrliche innere und äußere Klausur gehen müssen, was im Unternehmen und Leben gut läuft, was weniger gut läuft und was wie verändert und verbessert werden muss.

Unsere Anregungen und Ideen gibt es in dieser Folge.

Tipps und Impulse, wie wir mit guter Laune in den Feierabend gehen und wie wir das Beste aus unserem Arbeitstag machen. Der Podcast für Menschen, die gesund, motiviert und mit mehr Freude im Beruf sein wollen.

http://www.guteviertelstunde.de

Kontakt Wüstholz & Pelzer:

info@coaching-befreit.de

Schreiben Sie einen Kommentar