96. Folge – Stell dich nicht so an

„Eine Krise ist der Abschied von liebgewonnenen Gewohnheiten“, so ein Zitat von Thorsten Troschka.
In dieser Folge gehen wir der Frage nach, was hinter den Ängsten der Menschen steckt, wenn es um Veränderungen innerhalb des Unternehmens geht: die Abteilung zieht um, das Team wird neu zusammengestellt, eine neue Software wird eingeführt, ein neuer Standort wird eröffnet.
Da kommt es häufig dazu, dass die Menschen ihren Unmut äußern und lieber beim Gewohnten bleiben möchten.
Doch, was steckt wirklich hinter diesem Unmut? Was kann man für sich selbst tun, wenn sich so viel verändert?
Wie kann man sich im Team unterstützen?
Denn bei Veränderungen wissen wir einfach nicht, was auf uns zukommt. Wird das Neue Spaß machen? Wird man mit den neuen Aufgaben klar kommen? Wo kann ich gut meine Mittagspause verbringen?
Wie wird es mir mit dem neuen Weg zur Arbeit gehen?
All das sind Fragen, um die es bei Veränderungen gehen kann und die einen ängstigen können.
Unsere Anregungen und Inspirationen gibt es in dieser Viertelstunde.
Tipps und Impulse, wie wir mit guter Laune in den Feierabend gehen und wie wir das Beste aus unserem Arbeitstag machen. Der Podcast für Menschen, die gesund, motiviert und mit mehr Freude im Beruf sein wollen.

http://www.guteviertelstunde.de

Kontakt Wüstholz & Pelzer:

info@coaching-befreit.de

Schreiben Sie einen Kommentar